Einfluss der Temperatur auf die Kraft einer Gasfeder

Unsere Gasfedern können in einem Temperaturbereich von -20˚C bis +80˚C eingesetzt werden. Die Temperatur der Umgebung, in der eine Gasfeder eingesetzt wird, beeinflusst die Kraft (N) der Gasfeder. Unsere Gasfedern werden bei Raumtemperatur (20°C) gefüllt. Die Kraft bei Raumtemperatur ist also die Kraft, die Sie bestellen. Bei höheren oder niedrigeren Umgebungstemperaturen ändert sich die Kraft der Gasfeder. Die Kraft der Gasfeder steigt und sinkt linear mit dem Temperaturunterschied: ca. 3,4% pro 10˚C.

In der folgenden Grafik sehen Sie, um welchen Faktor die Kraft der Gasfeder bei einer anderen Temperatur als 20ºC zunimmt oder abnimmt.

Beispiel

Wenn Sie beispielsweise eine Gasfeder von 600N haben, sie aber bei 60ºC verwenden, beträgt die tatsächliche Kraft:

Tatsächliche Kraft bei 60ºC = Kraft bei 20ºC x Faktor bei 60ºC = 600 x 1,136 = 682N.

Wenn Sie das Berechnungstool verwenden, können Sie in Schritt 3 sehen, wie sich die Temperatur auf Ihre Anwendung auswirkt, indem Sie die Kraft dort manuell anpassen. Wählen Sie die Kraft, die der Kraft bei Ihrer Temperatur am besten entspricht. Sie können hier nicht die exakte Kraft eingeben.

Posted in: Allgemein