Gasfeder Spielzeugkiste

Gasfeder Spielzeugkiste

Problem – Gasfeder Spielzeugkiste:

Überall im Haus gibt es Spielzeug und Sie entscheiden sich dafür eine Spielzeugkiste herzustellen. Die Kiste wird ohne Zweifel oft von Ihren Kindern geöffnet werden. Da der Deckel der Kiste ziemlich schwer ist, fürchten Sie dass die Finger Ihrer Kinder unter die Klappe kommen könnten wenn diese zufällt. Deswegen suchen Sie eine Lösung für dieses Problem. Eine standardisierte Lösung, die im Baumarkt erhältlich ist, ist nicht stark genug um zu verhindern dass die Klappe zufallen kann. Sie suchen eine Gasfeder für Ihre Spielzeugkiste, aber es ist schwierig die richtige Gasdruckfeder für Ihre Kiste zu finden.

Lösung:

Eine Gasfeder sorgt dafür dass die Klappe der Kiste sanft und gedämpft schließt. Auf diese Weise können sich Ihre Kinder deren Fingern nicht verletzen.
Mittels unserem Berechnungs-Tool ist es möglich die richtige Gasfeder für Ihre Kiste zu berechnen, sofort zu bestellen und innerhalb von 3 Tagen vor Ort zu haben.

Mit einem Instruktionsvideo helfen wir Ihnen Schritt für Schritt (inklusive des Messens) weiter um die richtige Gasfeder für Ihre Anwendung zu finden. Schauen Sie sich hier unser Instruktionsvideo an.

Nach Eingabe der richtigen Daten können Sie mittels einer interaktiven 3-dimensionalen Vorschau die Funktion Ihrer Anwendung simulieren. Dies beugt Fehlerwartungen beim Kauf Ihrer Gasfeder vor. Mittels dem Berechnungsprogramm wird der Entwurf in einfacher Weise zu einer persönlichen Montagezeichnung und man kann die richtige Gasdruckfeder sofort bestellen. Innerhalb von 1-3 Arbeitstagen erhalten Sie die bestellte Gasfeder die Sie selber montieren können.

Praktische Tipps:

  • Es ist nicht notwendig mehrere Gasfedern für Ihre Spielzeugkiste zu verwenden. In vielen Fällen ist eine Gasfeder ausreichend, so dass Sie nicht so viel inverstieren müssen.
  • Je exacter die Daten die Sie eingeben, desto besser wird das Ergebnis sein.

Praktisches Beispiel:

Diese Spielzeugkiste aus Gerüsteholz verfügt über die folgenden Eigenschaften:

Diese Daten werden ausgefüllt in Schritt 1 des Berechnungs-Tools:

Gasfeder Spielzeugkiste

Unter Schritt 1 kann man jetzt sehen ob das Berechnungs-Tool mit der Wirklichkeit übereinstimmt:

Gasfeder Spielzeugkiste

Das Berechnungs-Tool enthält jetzt dieselben Einzelheiten wie die Spielzeugkiste. Das Scharnier befindet sich auch an derselben Stelle wie es in der Wirklichkeit der Fall ist. Jetzt können wir überprüfen ob das ausgefüllte Gewicht das richtige Gewicht ist. Wenn Sie in der Skizze den Deckel mit der Maus auf die geschlossene Position bewegen, können Sie sehen welche Kraft Sie von Hand benötigt um die Kiste zu öffnen.

Gasfeder Spielzeugkiste

In diesem Fall ist es ungefähr 3,6 kg. Das können Sie zum Beispiel mit einer Küchenwaage überprüfen. Falls es stimmt, dann muss das Gewicht des Deckels auch richtig eingegeben worden sein.

Da wir jetzt davon ausgehen können dass die Daten stimmen und sich die Spielzeugkiste richtig dargestellt in der Simulation befindet, können wir mit der Berechnung beginnen. Dies machen wir mit einem Klick auf der Taste „Berechnen“:

Gasfeder Spielzeugkiste

Das Berechnungs-Tool hat jetzt eine Gasfeder und Anschlüsse ausgewählt (auf der Grundlage der ausgefüllten Daten), aber damit ist die Geschichte noch nicht final beendet. Wir wollen dass die Gasfeder mit einem Lagerschuh ganz gut an dem Deckel und an der Kiste befestigt ist und dass die Kinderfinger, wegen der Möglichkeit einer zufallenden Klappe, nicht in Gefahr sind .

Wir fangen damit an die Gasfeder in der richtigen Weise zu befestigen und zwar mit den gewünschten Befestigungsteilen. Zu diesem Zweck wählen wir in Schritt 3 bei Anschluss Druckrohr „Gelenkauge mit Lagerschuh“ aus. Wir wollen, dass der Lagerschuh sich am Deckel befestigt. Dies kann man erreichen indem man die mintgrüne Größe (B-Maß) ändert. Wenn wir diese in Schritt 3 auf 10 mm korrigieren ist der Lagerschuh am Deckel befestigt:

Gasfeder Spielzeugkiste

Jetzt ist der Lagerschuh genau richtig an der Klappe befestigt, so dass wir versuchen werden das C-Maß (lila) zu korrigieren. Weil das Holz 30 mm dick ist und das Scharnier sich „an der inneren Rückseite der Spielzeugkiste” ist, muss das lila C-Maß 50 mm werden: 30 mm für das Holz und 20 mm für den Lagerschuh. Das C-Maß selber können wir nicht anpassen, also werden wir das orange A-Maß anpassen. Mit ein bisschen „Trial and Error” wird klar dass das orange A-Maß auf 246 mm angepasst werden muss um das lila C-Maß auf 50 mm zu verstellen:

Gasfeder Spielzeugkiste

Jetzt ist die Gasfeder richtig montiert und mit einem Lagerschuh fest am Deckel und an der Kiste Verbaut.

Jetzt müssen wir die Gasfeder nur noch so anpassen dass die Klappe nicht von selbst zufallen und somit die Finger einklemmen kann. Im obenstehenden Bild kann man auf der linken Seite sehen, dass man 1,3 kg braucht um die Klappe zuzuziehen. Die Klappe bleibt von selbst in geöffneter Position stehen und man braucht nur ein geringe Handkraft (1.3kg) sie zu schließen. In dem Bild können wir mit der Maus (oder mit unserem Finger wenn wir ein Handy gebrauchen) den Deckel bewegen und loslassen. Anhand der angezeigten Handkräfte können wir sehen dass während des größten Teils des Öffnens und Schließens keine größeren Veränderungen der Handkräfte auftreten. Auch kurz vor dem geschlossenen Zustand ist keine größerer Kraftanstieg zu erkennen. Das ist auch gut so, um das Zufallen des Deckels und somit das Einklemmen von Fingern zu verhindern. Die Grafik zeigt wie dies ermöglicht wird:

Gasfeder Spielzeugkiste

In dem Bild auf der rechten Seite sehen wir dass die grüne Linie (der Deckel) zwischen den zwei roten Linien (der Gasfeder) liegt. Dies bedeutet dass die Klappe sich nicht bewegen wird. Die Gasfeder ist zu schwach um die Klappe weiter öffnen zu können, ist aber stark genug um dafür zu sorgen dass die Klappe nicht zufallen wird. Genau dieses wollen wir erreichen. Ist dies bei Ihnen nicht der Fall, dann können Sie dies ermöglichen wenn Sie die Kraft in Schritt 3 des Berechnung-Tools erhöhen. Das bearbeitete Beispiel kann man hier öffnen.

Fertig! Endergebnis:

Gasfeder Spielzeugkiste

 

 

Bild Gasfeder Spielzeugkiste: Woody-Woody